Bulgarien - Griechenland

Auf den Supren des
Währung: Bulgarische Lev, Euro

10 Tage          Exklusiv – Reise!

Auf den Spuren des „Orientexpress“!

Bulgarien  -  Griechenland

Ein Balkanerlebnis um das Schwarze Meer  -

und Mittelmeer

Es erwarten Sie Länder mit großem Kulturerbe und gastfreundlichen Menschen.

Sofia – Ploviv – Veliko Tarnovo – Nessebar – Thessaloniki…

1. Tag: Anreise Belgrad

Die Reise führt Sie vorbei an Graz durch die österreichischen und slowenischen Alpen an den Balkan. Am Abend werden Sie in der serbischen Hauptstadt erwartet. Belgrad ist eine der ältesten europäischen Hauptstädte mit wertvollem architektonischen Bauten verschiedener Epochen.  Übernachtung außerhalb des Stadtzentrums von Belgrad.

2. Tag: Belgrad  - Sofia

Vorbei an Nis fahren Sie nach Bulgarien. An der bulgarischen Grenze erwartet Sie bereits Ihre Reiseleitung. Am Abend erreichen Sie Sofia. In der bulgarischen Hauptstadt angekommen, können Sie bei einem Spaziergang schon die Stadt erkunden. In Sofia haben Sie zwei Übernachtungen.


3. Tag: Stadtbesichtigung Sofia - Starosel

Nach dem Frühstück erwartet Sie eine Reiseleitung zur Stadtbesichtigung. Die Stadt Sofia erhielt ihren Namen von der byzantinischen Basilika, der Heiligen Sophia, bereits im 6.Jh. Erleben Sie eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung der berühmten Alexander-Nevski-Kathedrale mit ihren 12 Glocken, der römischen Rotunde, einer Backsteinkirche aus dem 4. Jahrhundert und der römischen Ausgrabungen.  Anschließend Freizeit, bevor Sie am Nachmittag nachStarosel zur nächsten Übernachtung fahren

 
4. Tag:  Starosel – Kazanlak – Veliko Tarnovo/Arbanassi

Heute fahren Sie nach Kazanlak und das Tal der thrakischen Könige. Hier sind über 10 Grabmäler freigelegt worden, die den hohen Entwicklungsstand und die Lebensweise der Thraker verdeutlichen. Sie erleben so, bei einer Besichtigung ein Thrakischen Grabmals aus dem 4.Jh. v. Chr (UNESCO – Weltkulturerbe). Weiterfahrt über den Schipka Pass mit kurzem Aufenthalt bei der russischen Gedächtsniskirche im Dorf Schipka. Anschließend werden Sie das Freilichtmuseum „Etara“ mit seinen alten Häusern und Werkstätten besichtigen. Am Nachmittag erreichen Sie Veliko Tarnovo. Es schließt sich ein Rundgang durch die Altstadt an. Dabei können Sie auch die historische Zarenfestung auf den Zarevets Hügel besichtigen. Im Raum Veliko Tarnovo/Arbanassi haben Sie die nächste Übernachtung


5. Tag: Arbanassi – Madara - Bugas

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Madara. Hier können Sie das mittelalterliche Steinreliefs „Madara Reiter“ besichtigen. Es ist auf einer Höhe von 23 m in den Felsen gehauen und ist das früheste monumentale Felsenrelief Europas. Weiterfahrt an die Schwarzmeerküste. In Nessebar haben Sie eine Stadtführung. Es erwartet Sie eine der schönsten und ältesten Städte an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Sie liegt auf einer Halbinsel und ist durch eine Landzunge mit dem Festland verbunden. Zur übernachtung geht es weiter nach Burgas.


6. Tag: Burgas – Erholung

Der heutige Tag soll Ihre Erholung dienen. Sie sind in Burgas, der viertgrößten Stadt von Bulgarien mit den größten Hafen des Landes. Die Stadt bietet Ihnen ein schöne Fußgängerzone mit der Kathedrale der Heiligen Brüder Kiril und Methodius. Sehenswert ist auch die Seepromenade mit dem Meeresgarten.


7. Tag Burgas – Plovdiv

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Plovdiv, Europas Kultuhauptstadt 2019. Rundgang durch die Altstadt mit antiken Bauten, alten Häusern und dem römischen Amphitheater. Das Abendessen mit Folklore nehmen Sie heute in einem Restaurant ein. Übenachtung in Plovdiv.


8. Tag Plovdiv - Thessaloniki

Sie setzen Ihre Reise in Richtung Süden fort. Auf dem Weg zur Grenze nach Griechenland machen Sie einen Absteche in das Rila-Gebirge zum gleichnamigen Kloster, Besichtigung der Klosteranlage mit Hauptkirche Heilige Jungfrau und den großartigen Wandmalereien und Ikonen Rila. Anschließend verabschieden wir unsere Reiseleitung. Weiterfahrt über die Grenze nach Thessaloniki zur nächsten Übernachtung.


9. Tag: Thessaloniki – Meteora Klöster – Igoumenitsa – Fähre

Auf dem Weg nach Igoumenitsa kommen Sie nach Kalambaka. Einen Zwischenstopp können Sie hier zur Besichtigung der berühmten Meteora-Klöster einlegen (Nur aussen besichtigung) Weiterfahrt nach Igoumenitsa. Um 20:15 Uhr starten Sie an Bord eines Schiffes der Anek/Superfast zur Passage in das italienische Ancona. Übernachtung in der gebuchten Kabine


10. Tag: Ancona - Heimreise

Nach dem Frühstück an Bord legt das Schiff gegen 11:00 Uhr in Ancona an und die Rückreise nach Regensburg über den den Brenne kann beginnen.

 

Hinweis:

Gültiger Reisepass erforderlich !

Leistungen
  • ·      Fahrt im modernen klimatisierten Reisebus mit Bordküche und WC
  • ·      1 x Fährüberfahrt mit Anek/Superfast, Übernachtung/Frühstück in 2-Bett Innenkabinen mit DU/WC,
            Igoumenitsa – Ancona
  • ·      8 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in guten Mittelklassehotels in Doppelzimmer mit DU/WC
  • ·      7 x Abendessen in den Hotels
  • ·      1 x Abendessen mit Folklore in Plovdiv
  • ·      Reiseleitung in Bulgarien ab Grenze Serbien/Bulgarien ab Kalotina bis Sandanski Stadtführungen in
           Sofia, Plovdiv, Veliko Tarnovo, Nessebar,
  • ·      Eintritt & Führung Rila Kloster
  • ·      Eintritt & Führung Thrakisches Grabmal Kazanlak
  • ·      Eintritt & Führung Freilichtmuseum Etara
  • ·      Eintritt & Führung Festung Zarevetz in Veliko Tarnovo
  • ·      Eintritt & Führung Felsenrelief Madara Reiter
  • ·      (evtl. andere Eintrittsgelder und Trinkgelder nicht im Reisepreis enthalten)
  • ·      Söllner's Reiseinformationen       


Ermäßigungen für Kinder sind auf Anfrage möglich.
Abfahrt:
03.00 Uhr Bahnhof
Termine

 

   

Reisebüro

Unter den Schwibbögen

09 41/5 99 85 -80
reisebuero2@soellner-reisen.de


Reisebüro

Simmernstraße

09 41/9 08 96
rb-simmern1@soellner-reisen.de


Betriebshof-

Disposition

0 94 01/95 29 90
Betriebshof@soellner-reisen.de
Reisefinder

KATALOGBESTELLUNG
WIR SIND TÜV-ZERTIFIZIERT!
TÜV Plakette