Über den Jakobsweg Spanien & Portugal entdecken

Währung: Euro

Lourdes – Santiago de Compostela – Porto - Fatima – Lissabon – Madrid – Zaragoza – Costa Brava 

Reisebegleitung:           Edgar Söllner

Portugal, der kleinere Teil der liberischen Halbinsel, dreht längst nicht mehr dem übrigen Europa den Rücken zu. Die ehemalige Seefahrermacht hat Tür und Tor geöffnet. Bezaubernde Landschaft, traumhafte Strände und Baudenkmäler, einzigartige Wallfahrtsorte, die Tausende von Pilgern anziehen. Wir haben eine Rundreise ausgearbeitet, die durch günstig gelegte Zwischenübernachtungen, ein ausgewogenes Programm mit Besichtigungen, Besuch der Wallfahrtsorte und auch Zeit zur eigenen Gestaltung, mit Sicherheit ein Erlebnis werden wird. 

Die Grabstätte in Santiago de Compostela entwickelte sich im Mittelalter neben Rom und Jerusalem zum dritten Hauptziel der christlichen Pilgerfahrt. Bei unserer Reise erleben Sie einen Teil des legendären „Jakobsweges“ und so auch die größten Wallfahrtsorte des Abendlandes.

1. Tag Anreise Le Puy

Die Reise führt über Nürnberg und Karlsruhe entlang des Rheingrabens zur französischen Grenze und weiter durch das Burgund über Lyon nach Le Puy. Die Stadt liegt bereits am Pilgerweg nach Santiago und wird wegen der Wallfahrtskirche mit der Schwarzen Muttergottes besucht. Abendessen und Übernachtung.


2. Tag Le Puy – Albi – Toulouse – Lourdes

Die typische Altstadt in der Auvergne – in der Sie sich befinden – ist in jedem Fall einen Besuch wert. Nach kurzem Aufenthalt im Zentrum von Le Puy führt die Reise über die Höhen des Zentralmassives Frankreichs nach Albi. Die wuchtigen mittelalterlichen Ziegelbauten von Albi fallen dem Betrachter sofort ins Auge, v.a. die Kathedrale St. Cecile und der erzbischöfliche Palast. Auch hier ist ein kurzer Aufenthalt geplant, bevor wir vorbei an Toulouse, die Hauptstadt der französischen Luft- und Raumfahrtindustrie, nach Lourdes kommen.  Lourdes feierte im Jahr 2008 das 150-jährige Erscheinen der Muttergottes.


3. Tag Lourdes – Biarritz – San Sebastian – Burgos

Zunächst haben Sie am Morgen die Möglichkeit, Lourdes mit dem heiligen Bereich um die Grotte „Massabielle“ zu besichtigen. Zahlreiche Kirchen wurden in diesem Bereich gebaut, um tausenden von Pilgern einen entsprechenden Raum zu geben. Gegen Mittag führt die Reise weiter zunächst an die Atlantikküste vorbei am mondänen Seebad Biarritz und weiter entlang der Küste zur spanischen Grenze. Vorbei an San Sebastian erreichen Sie das Ebro-Tal und kommen nach Burgos. Abendessen und Übernachtung in Burgos – Rubena.

4.    Tag Burgos – Santiago de Compostela

Burgos, welche für seine Kathedrale berühmt ist, war vom 10. bis ins 11. Jh. Hauptstadt von Altkastilien. Wir ziehen weiter auf dem „Jakobsweg“ und kommen so nach Leon, ebenfalls mit einer berühmten Kathedrale, die durch ihre mächtige Fensterrose begeistert. Nach einem Aufenthalt in Leon führt Sie die Reise über Lugo nach Santiago de Compostela, dem berühmtesten spanischen Wallfahrtsort. Sie ist wegen seiner großartigen Kathedrale eine der sehenswertesten Städte des Landes. Der Legende nach wirkte hier der Apostel Jakobus der Ältere, der Bruder des Evangelisten Johannes und Schutzpatron der Spanier.

 

5.    Tag Santiago de Compostela – Stadtführung – Porto

Am Vormittag werden Sie von einer ortskundigen Stadtführung erwartet, welche Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher erläutert. Ziel aller Besucher von Santiago ist die von stattlichen Gebäuden umgebene Plaza del Obradoiro, an deren Ostseite sich die Kathedrale erhebt. Die Plaza ist einer der eindrucksvollsten und am besten erhaltenen Plätze Spaniens. Nachmittags fahren wir weiter über Vigo,  einer der bedeutendsten Sardinenfangplätze Europas, zur portugiesischen Grenze nach Porto, der Stadt des berühmten Portweins. Hier werden wir zwei Nächte verbringen.

 

6.    Tag Porto Stadtführung

Heute erleben Sie die Stadt Porto bei einer ca. 3-stündigen Stadtbesichtigung. Trinken Sie gerne ein Glas Portwein? Hier in Porto ist die Heimat dieser berühmten Weinsorte. In einer der Weinkellereien im Stadtteil Vila Nova de Gaia können die Weine verköstigt werden. Doch Porto ist nicht nur bekannt wegen des Portweins, sondern auch wegen seiner Lage auf einer Granitfelsenge am Fluss Douro. Nachmittags haben Sie Freizeit, um das Zentrum der Stadt auch selbst zu erkunden.


7. Tag Porto - Fatima – Lissabon

Weiterfahrt zunächst nach Coimbra, einer der schönsten Städte Portugals. Faszinierend ist die als Wehrkirche gebaute Kathedrale Se Velha, die alte Universität und das ehemalige Kloster Santa Cruz mit großartigem manuelinischen Kreuzgang. Nachmittags besuchen wir Fatima, den weltberühmten Pilgerort Portugals. Seit hier am 13. Mai 1917 drei Hirtenkindern die Gottesmutter erschienen ist, ist Fatima zu einer der größten Wallfahrtsstätten der Katholiken geworden. Anschließend Fahrt nach Lissabon, der Hauptstadt Portugals, märchenhaft schön am Ufer des Tejo gelegen. Auch hier werden wir zwei Nächte verbringen.


8. Tag Lissabon – Estoriler Küste

Heute werden wir den ganzen Tag von einer ortskundigen Stadtführung begleitet. Vormittags unternehmen wir eine Stadtrundfahrt in Lissabon. Sie sehen und erleben u.a. die malerische Altstadt Alfama, mit ihren engen verschlungenen Gassen, sowie zahlreiche Kirchen und Klöster. Nachmittags besuchen wir  die Hauptsehenswürdigkeiten der Estoriler Küste. Sintra, herrlich gelegen inmitten subtropischer Wälder mit dem Palast von Pena, ein Märchenschloss aus maurischen, spätgotischen und manuelischen Elementen, und die bekannten Seebäder Estoril und Cascais.

 

9. Tag Lissabon – Madrid

Heute führt die Reise weiter nach Spanien. Auf dem Weg erreichen wir Badajoz, was auch als Schlüssel Portugals bezeichnet wird. Sehenswert ist die Alcazaba, einst Sitz der maurischen Herrscher und heute öffentlicher Park. Nach einem kurzen Aufenthalt geht die Reise weiter zur spanischen Hauptstadt Madrid. Die Stadt liegt im Zentrum der iberischen Halbinsel auf einem Hochplateau. Die drittgrößte Hauptstadt Europas ist politischer, sowie kultureller Mittelpunkt Spaniens. Madrid ist Sitz der spanischen Regierung und auch das Königshaus residiert in der Metropole.  Hier verbringen Sie die nächsten zwei Nächte.


10. Tag Madrid – Stadtführung in der Königsstadt.

Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie heute die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie den prachtvollen Königspalast, die Plaza de Oriente, sowie die Almudena. Die bedeutende Stellung des künstlerischen und kulturellen Lebens der Stadt. Die weltoffene monumentale Königsstadt blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück, die die Stadt geprägt hat.  Nachmittags ist Zeit die Stadt selbst zu erkunden, bevor Sie zum Abendessen zurück ins Hotel kommen


11. Tag Madrid – Zaragoza – Costa Brava

Sie verlassen Madrid und auf Ihrem Weg nach Barcelona erreichen Sie Zaragoza. Die bedeutendste Stadt der spanischen autonomen Region Aragonien, sowie Hauptstadt der Provinz Zaragoza. Sie liegt am Mittellauf des Ebro und das Wahrzeichen der Stadt – die Basilica del Pilar ist von Weitem zu sehen.  Nach einem Aufenthalt an der Basilika geht es weiter über Barcelona an die Costa Brava zur nächsten Übernachtung.


 


12. und 13. Tag:  Erholung an der Costa Brava

Nach dem umfangreichen Besichtigung Programm der letzten Tage, können Sie sich  heute an einer der beliebtesten Spanischen Küsten erholen. Wer noch Tatendrang verspürt, dem empfehlen wir einen Besuch von Barcelona. Die katalunische Hauptstadt ist bequem mit dem Zug zu erreichen und hat viel zu bieten.

 

14. Tag Costa Brava – Regensburg

Über die Pyrenäen verlassen Sie Spanien und fahren entlang der französischen Küste zur Rhone. Vorbei an Avignon und Lyon erreichen Sie die Alpen vorbei an der Schweizer Bundeshauptstadt Bern und Zürich an den Bodensee zurück nach Regensburg. Eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende, an die Sie sich sicherlich lange erinnern werden. (Ankunft am frühen Morgen des folgenden Tages).

 

Hinweis:

Gültiger Personalausweis erforderlich!
 

Leistungen
  •  Fahrt im modernen klimatisierten Reisebus mit Bordküche und  WC
  •  Übernachtung/Halbpension in guten bis sehr guten Hotels der Mittelklasse alle Zimmer mit DU/WC
  •   oben genanntes Programm mit      
  •   Stadtführung in  Santiago de Compostela
  •   Stadtführung in Porto mit Besuch einer Weinkellerei und Probe
  •   Stadtführung in Lissabon
  •   Stadtführung in Madrid 
  •   Ausflug mit Reiseleitung an die Estoriler Küste
  •  (evtl. andere Eintrittsgelder nicht im Reisepreis enthalten)
  •   * Söllner's Reiseinformationen         
Ermäßigungen für Kinder sind auf Anfrage möglich.
Abfahrt:
03.00 Uhr Bahnhof Regensburg
Termine
15.04.2019 - 28.04.2019
Reisepreis pro Person im DZ 1.998 €
EZ-Zuschlag 545 €

 

   

Reisebüro

Unter den Schwibbögen

09 41/5 99 85 -80
reisebuero2@soellner-reisen.de


Reisebüro

Simmernstraße

09 41/9 08 96
rb-simmern1@soellner-reisen.de


Betriebshof-

Disposition

0 94 01/95 29 90
Betriebshof@soellner-reisen.de
Reisefinder

KATALOGBESTELLUNG
WIR SIND TÜV-ZERTIFIZIERT!
TÜV Plakette